nur für genossenchaftliche Banken mit neuem System
zuletzt aktualisiert: 08.07.2019

Diese Anleitung ist für Karten mit Signaturfunktion gedacht (USB-Leser), nicht für PIN&TAN (Batterieleser Sm@rtTAN).

Kartenleser_120Beim Tausch der FinTS/HBCI-Kartengeneration mit neuem Gültigkeitszeitraum muss die neue Karte über ein Menü eingelesen und aktualisiert werden.

Die Software muss erkennen, dass die Karte neu ist und die neuen Schlüssel bei der Bank anmelden.  gluehbirne

Sie machen keinen Fehler, wenn Sie die Karte erst neu in Ihrer Software anmelden, die Bankzuordnung zu den Konten vornehmen und den Zugang der alten Karte löschen. Erstellen Sie vorher ein Backup.

Einige detaillierte Anleitungen finden Sie am Ende dieser Seite.

Wann muss die neue Bankverbindung nicht neu eingerichtet werden?

Wenn dieBank noch mit VR-Kennung arbeitet (GLS Bank bis 20.07.2019) und noch mit VR-Kennung arbeitet und die Karte in der zyklisch getauscht wird, die sogenannte Hauptausstattung (siehe Jahreszahl auf der Karte)

Wichtig
Erstellen Sie aber immer eine Datensicherung Ihrer Datenbestände vor Änderungen an Ihren Zugängen.
In jedem Fall ist die PIN neu, behalten Sie also unbedingt Ihren PIN (bis zur Änderung) und erst Recht Ihren PUK-Brief!

Die Einreichung eines INI-Briefes ist nicht nötig bei Karten, die Ihren Namen tragen (RDH7-Karten), auch wenn Ihre Software dies anbietet. (Info zur basic-Karte, Info zur personalisierten Karte)
Wenn die Karte in der Bank freigeschaltet wurde, ist die Karte sofort einsatzfähig. Nutzt Ihre Bank das neue System mit VR-Netkey, muss lediglich die Benutzerkennung gelesen werden.


Die schnelle Hilfe zur Neueinrichtung:

  1. erledigen Sie rechtzeitig vor dem Umstellungstermin noch offene Aufträge
  2. Datensicherung (Backup) erstellen
  3. Je nach Software: Anmelden mit den richtigen Berechtigungen (Profi cash Benutzer)
  4. Menü zur Bankzugangseinrichtung: Neuen Bankkontakt anlegen oder Zugangswechsel/Medienwechsel
  5. Chipkarte auslesen (falls gefragt wird: Die Karte hat RDH-7, HBCI-Version FinTS 3.0)
  6. nur bei Banken mit altSystem: VR-Kennung ggf. nachpflegen (VRK in groß und alle 16 Ziffern)
  7. ggf. Kontozuordnung und Funktion prüfen
  8. alten Bankzugang ggf. löschen
  9. PIN der neuen Karte ändern

Bei Fehlern:

Rufzeichen_60Fehlen Konten, gibt es z.B. Berechtigungsfehler, dann prüfen Sie zuerst, ob die neue Karte bei allen Ihren Konten richtig eingetragen ist. Das Feld Benutzerkennung (672..) darf nicht geändert sein, das zweite Feld muss bei exGAD-Banken mit der VR-Kennung gefüllt sein (VRK in groß, Zahlen dahinter ohne Leerzeichen). Vergleichen Sie auch BLZ etc.

Stimmt hier alles, müssen Sie mit Ihrer Bank sprechen. Notieren Sie sich den Fehlertext (die Nummern reichen nicht!) aus dem Protokoll und bitten Sie Ihren Ansprechpartner, die Karte auf Freigabe zu prüfen und ob die die VR-Kennung richtig mit der Karte verbunden ist und ob alle gewünschten Konten in der VR-Kennung freigeschaltet sind.
Ob die Karte richtig initialisiert wurde, also die öffentlichen Schlüssel vorliegen, kann man im Banksystem leider bei diesen Karten nicht erkennen.

“Kundenschlüssel ist nicht mehr gültig (SCA 9330)”: Diese Fehlermeldung deutet darauf hin, dass die Benutzerkennung der alten Karte verwendet wurde. Lesen Sie bitte die Hinweise und Anleitungen durch. Alf Banco: In einer key.ini wird anscheinend die Benutzerkennung gespeichert. Benennen Sie die key.ini um, sie wird neu angelegt. Sprechen Sie mit dem Support.


detailliertere Anleitungen für den Kartentausch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation