Ist der Datentresor wirklich defekt, hilft wg. der starken Verschlüsselung nur noch die Rücksicherung eines hoffentlich vorhandenen Backups.

Vorher sollte man einen Neustart des Telefons versuchen, womöglich blockiert nur etwas den Zugriff.

Die Datenbank liegt bei Android-Systemen im Ordner “Documents”.  Für GLS mBank heißt der Datenordner entsprechend und endet auf .sub (für Subsembly, dem Hersteller). Genauso erstellt man auch ein Backup, ich sichere regelmäßig meine Dateien in einem separaten Ordner und – extra verschlüsselt –  in der Cloud.

Einen kompletten Neustart mit leerer Datenbank kann man mit dem Punkt “Passwort vergessen”
aufrufen und damit den Datentresor löschen.

Ach schade! Da setzt man mal wieder an einer netten kleinen Sicherheitshinweis-Story, weil man eine Erpesser-Mail vermeintlich exklusiv und vor allen Dingen aktuell bekommen hat, da hat das schon jemand schön und wirklich nett lesbar kommentiert.

Also wird daraus ein Lese-Hinweis:

http://spam.tamagothi.de/2018/08/12/part-num-your-hacked-phone-xx-xxxxxxx9037/

Die Endung meiner Telefonnummer und die Verbindung zu meiner häufig verwendeten Mailadresse war leider  korrekt. Da bei mir bisher keine Viren mehr lauffähig entdeckt wurden, wird wahrscheinlich jemand aus meinem Bekannten- und Freundeskreis betroffen sein und vermutlich noch ganz andere Mails bekommen…

Eventuell sollte ich mir mal wieder eine neue Nummer und Mailadresse besorgen?

Die PIN-Entsperrung durch die PUK der HBCI Karte (VR-NetWorld card) funktioniert unter Umständen nicht, wenn die PIN-Eingabe über die Computer-Tastatur erfolgt, weil ein “unsicherer Leser” angesprochen wird.

Unter GLS eBank und auch anderen Programmen mit ddbac-Anbindung (Lexware, Wiso etc.) erhält man u.U. folgende Fehlermeldung bei Reiner-SCT Lesern (Secoder):

“Chipkartenfehler. Bitte beginnen Sie erneut mit der Authentifizierung. Errorcode: 0x6985”

Wahrscheinlich gibt es zwei Leser in der Konfiguration, einen mit sicherer Eingabe am Leser selbst und einmal ohne. Suchen Sie nach der Chipkarten-Einstellung.

Beobachten Sie bei der PIN-Neuvergabe unbedingt das Display des Lesers, da aus Sicherheitsgründen die PIN-Änderung angezeigt wird.

Von Kunden*innen und Kollegen*innen auch anderer Genobanken höre ich, dass einige Probleme bei den Updates der aktuellsten Version auftreten und auch oft dazu beim Zahlungsverkehr Störungen auftreten. Profi cash warnt dann mit “zwischenzeitlich geänderten SEL und/oder XML-Dateien”.

Updatefehler treten aktuell beim Update auf die 11.51 auf.

Da es in einigen Fällen geholfen hat, den Virenscanner neu einzustellen, vermute ich dort den Verursacher.

Empfehlung:
Die meisten Antiviren-Scanner führen eine Whitelist, also ein Verzeichnis, in dem die Programmordner und Datenbanken aufgenommen werden können, die bei Untersuchungen nicht beachtet werden sollen. Nehmen Sie dort die Dateiordner und Programmordner von Profi cash auf.

Sie finden diese in den Ini-Dateien wpc.ini, wpcdir.ini und bkcemu.ini vermerkt (über die Suchfunktion).

Es kann auch nicht schaden, *.dbf und *.cdx aus dem Scan zu nehmen, weil sich über diese Dateitypen sicherlich eh keine Viren verbreiten können, das gilt genauso für die bei den Zahlungsübertragungen genutzten *.xml und *.sel-Dateien.

Aktuell liegen mir Meldungen vor zu:

  • Sophos
  • Eset
  • Kaspersky

Bitte helfen Sie mit:

Wenn Sie Probleme dieser Art erleben: Welcher Scanner ist es bei Ihnen gewesen und wie haben Sie die Störung gelöst?

Safari kennt einen “privaten Modus”, das private Surfen. Womöglich können Einstellungen das Setzen von Sitzungs-Cookies verhindern, so dass eine Anmeldung nicht möglich ist. Auch durch die Deaktivierung von Javascript verliert man sehr viel Komfort und einige Funktionen. Es macht auch in meinen Augen wenig Sinn, Funktionen aus Datenschutzgründen auf einer Banking-Seite zu deaktivieren, wenn ich mich dort eh einloggen möchte…

Einstellungstipps:

https://support.apple.com/de-de/guide/safari/ibrw1069/mac

Leider kommt es zu häufig vor, dass viele Menschen sich zu spät um ihre Datensicherung und -Rücksicherung kümmern. Häufig kommt bei Zahlungsverkehrsprogrammen dann noch hinzu, dass die Software neu installiert wird und längere Zeit weiter genutzt wird, ohne eine Datenrücksicherung der alten Daten zu versuchen. Folge sind Umsatzlücken und unterschiedliche Datenbestände an zwei verschiedenen Plätzen.

Das muss nicht sein, denn wenn man die regelmäßigen Aufforderungen zur Backuperstellung nicht vollständig ignoriert hat, sind Datensicherungen vorhanden. Läuft dann z.B. der alte Rechner noch oder die alte Festplatte steht nach einer Datenrettung noch zur Verfügung, dann hat man mit etwas Glück noch gute Chancen, sich einiges an Arbeit zu ersparen.

So finden Sie die Datensicherungsdateien:

Wenn Sie fit sind in der Windows-Suche, müssen Sie unten nicht weiterlesen. Suchen Sie auf allen verfügbaren Datenträgern nach den Datensicherungen mit der typischen Endung:

  • *.vra für VR-NetWorld Software
  • *.sav für Profi cash Sicherungen
  • *.windata8s für Windata Sicherungen und GLS eBank Datenbank Backups

Die gefundenen Dateien sind typischerweise mit “sprechenden Namen” versehen, in denen das Datum erkennbar ist, man sollte natürlich die neueste Version “retten”.

Die Windows Suche nutzen

Die Windows-Suche wurde in den neueren Betriebssystemen spürbar  vereinfacht.

Unten links finden Sie ein Suchfenster, mit dem Sie Programme finden können. Markieren Sie ggf. das Windows-Symbol und geben Sie dann in das Suchfenster PC oder “Computer” ein.

Das Programm “PC” wird angezeigt, es ist eigentlich eine Verknüpfung des Dateiexplorers.

Stellen Sie die Anzeige um, so dass Sie die Detailinformationen sehen können. Damit können Sie in der Liste erkennen, von wann diese Datei stammt.

Oben rechts finden Sie das Suchfenster, es ist mit einer Lupe gekennzeichnet.

 

Datensicherungen der VR-NetWorld Software

Geben Sie *.vra in das Fenster ein. Das Sternchen erreichen Sie über Großschreibetaste-Plus. Direkt danach der Punkt und dann kommt die Dateiendung. Tippen Sie einfach fertig und warten Sie nicht die Zwischenergebnisse ab.

Datensicherungen von Profi cash

Geben Sie *.sav in das Fenster ein. Das Sternchen erreichen Sie über Großschreibetaste-Plus. Direkt danach der Punkt und dann kommt die Dateiendung. Tippen Sie einfach fertig und warten Sie nicht die Zwischenergebenisse ab.

Datensicherungen von GLS eBank oder Windata

Geben Sie *.windata8s in das Fenster ein. Das Sternchen erreichen Sie über Großschreibetaste-Plus. Direkt danach der Punkt und dann kommt die Dateiendung. Tippen Sie einfach fertig und warten Sie nicht die Zwischenergebenisse ab.

 

Informationen zum Thema Sammlerverarbeitung und Batchbooking finden Sie hier.

Die Einstellung der Einzelbuchung können Sie jeweils individuell bei der Datenübertragung auswählen, also bei jedem Sendevorgang umstellen. Achten Sie darauf, dass das Programm sich die letzte Einstellung merkt.

Für Banken mit dem Banksystem der exGAD (z.B. der GLS Bank) gilt, dass dieses Merkmal am Konto aktiviert sein muss, damit der “Befehl” beachtet wird. Die Aufträge werden dann einzeln gebucht.

 

Hier finden Sie weitere Informationen des Herstellers zum Thema.

 

 

 

 

[in Arbeit]

Profi cash kann die Daten der VR-NetWorld Software importieren, so dass weitergehende Migrationen möglich sind, z.B. die Datenübernahme nach GLS eBank / windata. Der Vorteil im Vergleich zum direkten Export der Aufträge: Es werden mehr Daten übernommen, z.B. der Zyklus der Daueraufträge/Dauerlastschriften, die Mandate der SEPA-Lastschriften und die meisten historischen Daten.

Die Tipps zur temporären Einrichtung von Profi cash finden Sie unten auf der Seite.

Erstellen Sie in jedem Fall vor der Datenübernahme in Ihren Programmen aktuelle Datensicherungen, also frische Backups! Bei Neuinstallationen sollten Sie unter Umständen Ihre Antivirensoftware deaktivieren.

Unter Umständen kann es sinnvoll sein, z.B. aus Datenschutzgründen, wenn Ihnen ein externer IT-Techniker*in über die Schulter schaut, das Passwort in der VR-NetWorld Software vorher zu ändern.

So ändern Sie das Passwort der VR-NetWorld Software

Starten Sie das Programm ggf. neu, so dass Sie in der Anmeldemaske sind.

Klicken Sie auf “Ändern”.

 

Geben Sie das alte Kennwort ein und das neue Kennwort zwei mal.
Beachten Sie die Vorgaben zur Länge und zu den Sonderzeichen.

 

Datenimport aus der VR-NetWorld Software

Das Menü zur Datenübernahme finden Sie unter “Datei”, “Datenübernahme”, “VR-NetWorld Software Daten übernehmen”

Das Kennwort des Supervisors wird abgefragt. Wenn Sie mehrere Mandanten besitzen, müssen Sie vorher in jedem Mandanten das Supervisor-Kennwort auf ein einziges Kennwort abändern, sollten diese abweichend sein (s.o.)

Wenn Sie die folgende Fehlermeldung “Datenbankkomponente kann nicht initialisiert werden” bekommen, starten Sie bitte Profi cash mit den erweiterten Adminrechten neu.

So starten Sie Profi cash mit Adminrechten
Beenden Sie Profi cash. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Profi cash Icon oder auf die wpc.exe im Profi cash Ordner. Wählen Sie im Kontextmenü “Als Admin…”

 

Bestätigen Sie den Sicherheitshinweis. Melden Sie sich als Master an und starten Sie die Datenübernahme.

Beachten Sie die Sicherheitshinweise und bestätigen Sie “Daten übernehmen”.

 

Sie sehen das Übernahmeprotokoll und können sich nun in Profi cash wieder anmelden.

Es gilt nun das Supervisor-Passwort der VR-NetWorld Software. Sollte dieses länger als 20 Zeichen sein, so wurde das Passwort auf diese Maximallänge gekürzt. Geben Sie dann nur die ersten 20 Zeichen an.

Haben Sie mehrere Mandanten eingerichtet, wurde die Firmenbezeichnung jew. auf den Namen geändert. Der Standard-Mandant wurde in Firma 1 angelegt.

 

Wenn fällige Aufträge vorhanden waren, weist Profi cash nun gesondert darauf hin. Achten Sie darauf, dass Sie diese nicht doppelt ausführen, die Aufträge sind nun jeweils in Profi cash und in der VR-NetWorld Software vorhanden.

 

Wenn Sie mit Profi cash weiterarbeiten wollen, kontrollieren Sie nun die Datenbestände. Wenn Sie weiter migrieren wollen, empfehle ich die Datenkontrolle im übernehmenden Programm.

Lesen Sie hier weiter, wenn Sie die Daten weiter nach GLS eBank übertragen möchten.


Profi cash temporär installieren

 

 

 

 

Sie können den gewünschten Installationspfad einstellen auch einen neuen Ordner anlegen lassen. Wenn Sie Profi cash bereits genutzt haben, achten Sie darauf, einen separaten Ordner anzulegen. Im Beispiel lasse ich Profi cash auf einen USB-Stick installieren. Geben Sie unbedingt einen Pfad an, wählen Sie keine Installation im Hauptverzeichnis.

 

Bei einer temporären Installation können Sie auf Ordner im Startemenü verzichten.

 

 

Genauso benötigen Sie bei einer temporären Install. keine Verknüpfung bis auf das Icon auf dem Desktop.

Geben Sie die BLZ ein.

 

Starten Sie Profi cash…

Die Lizenzprüfung zeigt die verbleibende Tage der Probeinstallation an.

 

Die Serviceline steht nicht zur Verfügung, tragen Sie einfach irgendetwas ein.

 

Vergeben Sie nun ein Passwort für den “master”-User.

 

 

Wählen Sie “Abbrechen”.

Als Firmenname können Sie ein x eintragen, die Daten werden von der VR-NetWorld Software übernommen und überschrieben.

 

Suchabkürzung:
#PROFINI

Für Admins und Fortgeschrittene:
Profi cash verwaltet die Pfadeinstellungen über die INI-Dateien, die man individuell editieren kann. Hier sind auch die Pfade zu erkennen, die bei unterschiedlichen Konstellationen und bei Reparaturen beachten werden sollten. Sie spielen auch eine wichtige Rolle bei der Frage, welche Daten unbedingt mit gesichert werden sollten, also bei der Konfiguration der Backups.

Die wpc.ini kann durch den “master-User” direkt eingesehen und bearbeitet werden (Stammdaten/Firmenkonfiguration).

Wenn es “verwaiste” Installationen gibt, kann man hier auch Daten und Programme löschen. Erkennbar ist dies oft bei den Datenbanken (Endung dbf) am Datum.

Bevor Sie Änderungen vornehmen, empfehle ich immer eine Kopie der Datei zu erstellen oder ggf. sogar den kompletten Ordner zu kopieren.

Folgende INI-Dateien sind editierbar (bei Netzwerkinstallation sollten Sie UNC Pfade verwenden):

Inlandsmodul (SEPA-Raum) und Grundinstallation:

  • wpcdir.ini: Pfadangabe zum Programmstart mit abschließendem Backslash! (\)
  • wpc.ini: Datenpfade, etc.
  • bkcemu.ini: FinTS/HBCI-Steuerung

Auslandsmodul (was nicht per SEPA erreichbar ist) – nur noch bei Version 10.x

  • wipdir.ini: Pfadangabe zum Programmstart mit abschließendem Backslash! (\)
  • wip.ini: Datenpfade

Sonderfall: individuelle wpc.ini-Steuerung.
Unter bestimmten Umständen ist eine individuelle wpc.ini für einzelne Clients sinnvoll, z.B. wenn unterschiedliche Druckumgebungen oder Ansteuerungen sinnvoll sind. Ich nutze Sonderkonfigurationen äußerst selten, weil man kaum den Überblick über “Sonderfälle” behalten kann. Ist dies der Fall, müssen die individuellen Konfigs neu eingerichtet werden.

Hilfe dazu: In Profi cash die Hilfe mit F1 starten und wpc.ini-Einträge aufsuchen.
Im oberen Abschnitt finden Sie die nötigen Informationen.

 

Backup und Rückspielen der Datensicherung ohne Anmeldung
(also auch für Wartung durch IT-Personal)

Suchen Sie in den Programmen unter VR-NetWorld die Programme VR-Backup und VR-Restore.

Sind diese nicht zu finden, z.B. bei der Mobilvariante: starten Sie über “Ausführen” das Programm VRToolCheckOrder.exe mit dem /restore Parameter starten.

Beispiel:
Programm-Pfad\VRToolCheckOrder.exe /restore

Tipp zum Pfad: Wenn Sie das VR-NetWorld Icon mit der rechten Maustaste anklicken, können Sie den Programmpfad herausfinden.

So suchen Sie in Windows 8/10 die Backup und Restore Programme
Ab Windows 8 können Sie bequemer die Windows-Suchfunktion (“Cortana”) nutzen: Klicken Sie den Kreis an und geben Sie das Suchwort “VR” ein. Die Treffer sollten auch VR-NetWorld Backup und VR-NetWorld Restore anzeigen.

Folgen Sie dem Dateidialog, wenn Sie die Datensicherung in einem anderen Ort ablegen möchten. Klicken Sie dazu auf den Button mit den drei Punkten rechts hinter dem Eingabefeldes. Bei einem Rechnerwechsel könnte dies z.B. ein USB-Stick, ein Cloud-Verzeichnis oder eine Laufwerksfreigabe sein.

Die Datenrücksicherung erfolgt am neuen Rechner entsprechend.

Tipps zum Rechnerwechsel