FinTS/HBCI

desktop-rechner_02

Computer/Desktop:

Hilfen zur Einrichtung der FinTS/HBCI-Zugänge einiger Zahlungsverkehrsprogramme.

mobilgeraeteMobilgeräte:

Anleitungen zu Einrichtung von mobilen Apps mit FinTS

 

In aller Kürze: FinTS/HBCI: Einstellungen (ex)GAD-Banken/GLS Bank:

Die meisten Programme aktualisieren inzwischen die Zugangsdaten selbst, wenn die Bank neue Anmeldedaten liefert. Prüfen Sie daher unbedingt den Versionsstand und bestätigen Sie ggf. die Änderungen.

So sieht die Fehlermeldung aus, wenn falsche Daten eingetragen sind oder wenn ein Alias mit Sonderzeichen verwendet wird:

HIRMG (9050) Die Nachricht enthält Fehler. (TRE) ()
HIRMG (9800) Dialog abgebrochen (TRE) ()
HIRMG (9150) Anmeldung nur noch mit Alias oder VR-Kennung zulässig (TRP) ()
HIRMG (9340) Auftrag abgelehnt. (TRE) ()

Folgende Meldung erscheint, wenn die alte Kombination Kundennummer und VR-Kennung verwendet wird:
Die eingegebenen Daten sind fehlerhaft. Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben.  (9010)
Auftrag abgelehnt. (TRE) (9340)

Achtung – mobile Banking: VR-Kennung bei Apps aktualisieren:

Einige Programme/Apps unterstützen die automatische Nachpflege der VR-Kennung über den Rückmeldecode leider nicht. Je nach Anwendung müssen Sie Ihren Bankkontakt umstellen (siehe allgemeine Information) oder sogar den Zugang komplett neu einrichten, weil eine Umstellung nicht vorgesehen ist.

5 Antworten zu “FinTS/HBCI

  1. Mein sehr geehrten Damen und Herren,

    recht herzlichen Dank für diese – freitag 16:00 Uhr noch schnell mal den Lohn raus für ein Dutzend Angestellte und …äh keine Synchronisation??? In Zeiten wo Banken dem allgemeinem Rationalisierungswahn verfallen und vor allem am Service sparen haben Sie mir heute als CFO ganz schön geholfen.

    Ein schönes Wochenende

    Andreas Überla 🙂

    • Raimund on 26. September 2014 at 17:37 said:

      Hallo Herr Überla,
      es freut mich wirklich sehr, dass wir helfen konnten.
      Ihnen auch ein schönes Wochenende!

      Raimund Sichmann

  2. Bei StarMoney für Mac (Version 1.9.1) verhört die komplette VRK- Kennung in die beiden Felder. Beutzerkennung und Kunden-ID.

    • Raimund on 28. September 2014 at 15:56 said:

      Das stimmt, soweit dies ein PIN&TAN-Zugang ist, also kein HBCI mit Signaturdatei oder Chipkarte.

      Wenn eine GAD-Bank die Umstellung auf die VR-Kennung komplett durchlaufen hat, kann man zwar auch den Alias einsetzen, das empfehle ich aber ausdrücklich nicht, da die Fehlerquellen hier noch größer sind (Sonderzeichen…).

    • @panni

      Tausend Dank für diesen Hinweis!

      Meine Güte, da durchwühlt man das Netz und findet nix. Ich habe selbst von der Bank die Aussage bekommen: “Wir unterstützen keinen Zugriff mittels Software, also nur klassisches Webbanking.”

      Jetzt die Kennung in beide Felder und es läuft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.