Die neuen IP-Adressen für die FINTS-Server der exGAD lauten:

194.149.254.13 für hbci.gad.de ab dem 11.02.2019 (Port 3000)
194.149.254.12 für hbci-pintan.gad.de ab dem 12.02.2019 (SSL, also Port 443)

Ende des Monats werden die alten IP 194.149.255.35 (hbci.gad.de) und 194.149.255.76  (hbci-pintan.gad.de) abgeschaltet!

Wenn es irgendwie geht, ist es sinnvoll, die Domänen zu verwenden, also hbci.gad.de für Signaturdatei und -Chipkarte und https://hbci-pintan.gad.de/cgi-bin/hbciservlet für alle PIN & TAN-Verfahren.

Betroffen sind vermutlich einige Sicherheitsprogramme und Proxy-Konfigurationen, sowie Programme an Server/Rechner-Kombinationen, die nicht über DNS geschaltet sind oder seinerzeit bei der Einrichtung geschaltet wurden.

Wenn Sie eine Firewall mit IP-Filter einsetzen, stellen Sie bitte die neue IP ein.

Leider kann man dies nicht analysieren, Ihre Bank selbst sieht dies nicht!

Das Rechenzentrum “sieht” meines Wissens erst nach der Umstellung der DNS-Server der Provider auf die neue IP die Zugriffe mit alter IP. Ich kann nur hoffen, dass dort eine Analyse stattfindet.

Haben Sie diesbezüglich Probleme oder sogar Ideen und Lösungen?
Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation