Sie haben eine neue Karte erhalten und der TAN-Leser von Reiner SCT gibt einen Fehler 0 aus, während die alte Karte weiterhin funktioniert? Das könnte einen neuen Leser nötig machen.

Betroffene Flacker-Leser:
Reiner SCT tanJack optic SR, SE, CX, CE, SX

Ursache ist sehr wahrscheinlich eine Änderung in der neuen Betriebssystem-Generation der Kartenchips (Seccos 7). Die älteren Reiner Leser überprüfen über ein Merkmal im Speicher des Chips, ob eine zur TAN-Erzeugung geeignete Karte gesteckt wurde. Andere Hersteller (Kobil / Vasco) und die Photoleser von Reiner tun dies nicht und haben dieses Problem offensichtlich nicht. Da dieses Merkmal vom Chiphersteller geändert wurde, lehnen die Reiner-Leser die neuen Karten ab und ein Fehler 00 wird ausgeben. Logischerweise funktioniert weder das Flackern noch die manuelle Erfassung, weil die Karte direkt als vermeintlich falsch erkannt wird.

Lösung: Ein neuer oder anderer Leser muss leider her.

Meine pragmatische Meinung:
Es ist zwar sehr schade, dass man die bewährten Geräte nicht mehr verwenden kann, aber mit dem Photo-Verfahren steht eine modernere Technik zur Verfügung. Wer man das neue Verfahren einmal genutzt hat, möchte man das alte Verfahren eh nicht mehr.

Wer hat Schuld?
Es muss einen Grund geben, warum man diese Speicherstelle im Chip geändert hat. Offensichtlich war der Wert früher in den Spezifikationen fixiert und das wurde nun geändert. Warum das der Fall ist, habe ich leider bis jetzt nicht herausfinden können. Dass weder die Banken noch Reiner SCT hier eine Schuld trifft wird die Betroffenen wenig trösten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation