getestet mit Banken mit dem alten (ex)GAD-System

Daueraufträge (und einige andere Aufträge, wie das Löschen terminierter Buchungen) können nicht mit der üblichen Grundeinstellung von Profi cash gelöscht oder geändert werden.

Es ist eine Änderung der wpc.ini nötig.

Die Änderung der wpc.ini kann der master über Stammdaten/Firmenkonfiguration steuern.

Wie man diese ändert und die benötigten Auftragsarten  findet man auch im Hilfesystem von Profi cash.

 

Für die gemeinschaftliche SEPA-Daueraufträge wäre dann z.B. der folgende Eintrag für die GLS Bank (=BLZ 43060967) so zu ergänzen:

2U_CDN_43060967=1
2U_CDL_43060967=1

Damit können von der Bank verwaltete Daueraufträge mit gemeinschaftlicher Berechtigung gelöscht und geändert werden. Die anderen möglichen Auftragsarten finden Sie ebenfalls in der Hilfe des Programms.

Info zum Ändern von bankverwalteten Daueraufträgen:

Da die Aufträge in “Echtzeit” am Banksystem geändert werden müssen, müssen beide Unterschriften im Änderungsprozess geleistet werden, es müssen also beide Benutzer anwesend sein. Das gilt sowohl für das PIN und TAN, als auch für das Signaturverfahren mit Chipkarte/Signaturdatei.

Beachten Sie bitte auch die Eigenart bei Daueraufträgen im genossenschaftlichen System (Kommentare zu diesem mittelalterlichen Verhalten der Systeme verkneife ich mir hier):
Änderungen sind nur möglich, wenn der Auftrag bereits einmal vom Banksystem ausgeführt wurde. Dann hilft leider nur: Löschen und neu einrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation