Sie werden bei einem Programmwechsel oder beim Import eines Signaturschlüssels nach einem Benutzernamen gefragt?

Dann haben Sie die falsche Datei eingelesen. Bei RDH-10-Dateien nach dem aktuellen Stand gibt es den Benutzernamen nicht mehr. Vermutlich haben Sie eine alte Schlüsseldatei erwischt. Also eine alte Datensicherung, ein Backup, eine Kopie oder die veraltete Quelldatei, die inzwischen gegen eine neue Verschlüsselung ausgewechselt wurde.

Das können Sie tun:

Die Sicherheitsdatei ist eventuell ja auf einem anderen Datenträger. Prüfen Sie diese einmal nach. Haben Sie ein Rechnerwechsel oder ein Programmwechsel durchgeführt oder etwas ähnliches? Trauen Sie nach nicht den vorgeschlagenen Pfadangaben, püfen Sie diese nach. Schauen Sie dazu in die HBCI-Einstellungen Ihrer Software.

Haben Sie ein Backup Ihrer Schlüsseldatei? Auch wenn Sie dies nicht bewusst angelegt haben, erstellen viele Programme automatisch ein Backup der Datei. Schauen Sie einmal nach, ob Sie eine Datei mit der Dateiendung .bak finden können. Kopieren Sie diese Datei und benennen Sie diese um, z.B. bei Profi cash aus der Nummer Name.bak in Namekey. Versuchen Sie, diese Datei zu verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation