Shortlink: #transport
letzte Änderung 27.06.2018

Mit “Transportweg” ist wohl “das Internet” gemeint, bitte prüfen Sie, ob Ihr Internetzugang wirklich funktioniert (ich weiß, dass Sie dies dann nicht lesen könnten, aber eventuell findet ja ein Techniker diesen Hinweis oder es funktioniert mit dem Smartphone) ;).

Eine typischer Fehlermeldstext bei genossenschaftlichen Banken ist:

Der Auftrag wurde aufgrund vorhergehender Fehler nicht gesendet.  Es ist ein Fehler beim Öffnen des Transportwegs aufgetreten.
TCP/IP-Verbindung: Es konnte keine Verbindung zu 'hbci.gad.de' hergestellt werden (Systemfehlercode: WSAECONNREFUSED)

 

2018 und Profi cash: Microsoft hat im Frühjahr das alte SMB1 Protokoll deaktiviert, was offensichtlich verwendet wird, wenn die Daten und die ausführbaren Programmdateien auf dem Server liegen. Ist das SMB1 deaktiviert, dann muss – leider – wohl aktuell das Programm auf den Clients installiert werden.

Häufig liegt es aber daran:

Nach einem Update blockiert eine Firewall das neue, bis dato unbekannte Programm. Prüfen Sie, ob die neue Software in Ihrer Sicherheitssoftware freigegeben ist. (Tipps zur Einstellung von Kaspersky).

Sie nutzen einen HBCI-Zugang mit Signaturdatei oder Chipkarte? Der Port 3000 muss freigegeben sein, damit der Bankrechner erreicht werden kann. Geben Sie folgendes in die Adresszeile Ihres Browsers ein oder klicken Sie auf den Link: http://hbci.gad.de:3000. Kommt eine Fehlermeldung wie diese:
…….. GWY Unbekannte HBCI-Version’HNHBS:3:1+0′, dann ist der Port 3000 zumindest für den Browser frei, der Port 3000 dürfte dann freigegeben sein.

Kommt die Meldung nicht, dann ist das ein Indiz dafür, dass der Port gesperrt sein könnte.

Verwenden Sie einen Proxy?
Sie müssen eventuell hier die Bank-Server-Daten so eingeben, dass die Daten ungefiltert den Bankrechner erreichen. Auch in Ihre Zahlungsverkehrssoftware muss der Proxyzugang konfiguriert werden. Schauen Sie ins Handbuch Ihrer Software. Beachten Sie, dass einige Proxys die Adresse des Bankrechners in einer “Erlaubnisliste”, einer sogenannten whitelist führen. Wenn sich also die Bankadresse, die URL, ändert, dann muss diese Liste im Proxy angepasst werden.
Hier finden Sie auch Informationen: www.onlinebanking-forum.de/forum/topic.php?t=3986

Eventuell stört Schadsoftware den Verbindungsaufbau zu Bankrechnern. Dies kann sich auch auf FinTS/HBCI auswirken, wenn Zugriffe zu Bankadressen zum Beispiel zu Betrugsservern umgeleitet werden. Dann stimmt der Ausweis des Bankservers nicht mehr mit der Zertifikatsverwaltung des Betriebssystems (ddbac-Programme wie eBank/Windata, Mac/Linux) oder mit dem im Zahlungsverkehrsprogramm hinterlegten Zertifikaten überein (Profi cash, VR-NetWorld).

Lesen Sie hier weiter: DNS-Fehler: Wenn Namen nicht aufgelöst werden.

2 Thoughts on “FinTS/HBCI Fehler: Fehler beim Öffnen des Transportwegs

  1. Thomas P. on 13. Juni 2018 at 14:00 said:

    Hallo zusammen,

    wir nutzen die neuste Version von Profi Cash als Serverinstallation mit 3 Clients.

    Wir haben seit einem Festplattenausfall am Server folgendes Phänomen:

    Restore der defekten Datenfestplatte aus dem Image. Alle Daten, Zugriffe usw. funktionieren von allen Arbeitsstationen. ProfiCash meldet aber auf 2 von den 3 Arbeitsstationen: Es ist ein Fehler beim Öffnen des Transportweges. bzw. Die Internet-Verbindung konnte nicht aufgebaut werden.
    Alle Arbeitsstationen sind gleich konfiguriert – mit einer Ausnahme. Die Station, die funktioniert, hat Windows 7, die beiden anderen Windows 10. Firewall ist aus, Virenschutz deaktiviert…
    Der Support meinte, es könnte ein Berechtigungsproblem des Zugriffes auf die Freigabe auf dem Server sein.
    Das kann ich aber ausschließen, sonst würde es auf dem Windows 7 Rechner auch nicht funktionieren. Ich denke daher, dass es ein Problem mit Windows 10 ist.
    Ich habe schon sehr viel getestet. Aber mit meinem Latein am Ende.
    Weiß jemand einen Rat?

    • Raimund on 21. Juni 2018 at 14:08 said:

      Besteht das Problem noch? Ich hatte ein paar Tage Urlaub…
      Es gibt meines Wissens ein Problem mit Windows 10 und dem SMB-Protokoll. Hier sind alte Protokolle seiten Microsoft deaktiviert worden. Evtl. kann man diese wieder aktivieren.
      Dieses Problem wäre meines Erachtens im onlinebanking-forum.de besser aufgehoben. Profi cash 10 ist allerdings auch am Ende, Support kann man nach einigen Jahren der Version 11 nicht mehr vom Hersteller erhalten.
      Herzliche Grüße
      Raimund Sichmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation