Shortlink: #transport
letzte Änderung 27.06.2018

Mit “Transportweg” ist wohl “das Internet” gemeint, bitte prüfen Sie, ob Ihr Internetzugang wirklich funktioniert (ich weiß, dass Sie dies dann nicht lesen könnten, aber eventuell findet ja ein Techniker diesen Hinweis oder es funktioniert mit dem Smartphone) ;).

Eine typischer Fehlermeldstext bei genossenschaftlichen Banken ist:

Der Auftrag wurde aufgrund vorhergehender Fehler nicht gesendet.  Es ist ein Fehler beim Öffnen des Transportwegs aufgetreten.
TCP/IP-Verbindung: Es konnte keine Verbindung zu 'hbci.gad.de' hergestellt werden (Systemfehlercode: WSAECONNREFUSED)

 

2018 und Profi cash: Microsoft hat im Frühjahr das alte SMB1 Protokoll deaktiviert, was offensichtlich verwendet wird, wenn die Daten und die ausführbaren Programmdateien auf dem Server liegen. Ist das SMB1 deaktiviert, dann muss – leider – wohl aktuell das Programm auf den Clients installiert werden.

Häufig liegt es aber daran:

Nach einem Update blockiert eine Firewall das neue, bis dato unbekannte Programm. Prüfen Sie, ob die neue Software in Ihrer Sicherheitssoftware freigegeben ist. (Tipps zur Einstellung von Kaspersky).

Sie nutzen einen HBCI-Zugang mit Signaturdatei oder Chipkarte? Der Port 3000 muss freigegeben sein, damit der Bankrechner erreicht werden kann. Geben Sie folgendes in die Adresszeile Ihres Browsers ein oder klicken Sie auf den Link: http://hbci.gad.de:3000. Kommt eine Fehlermeldung wie diese:
…….. GWY Unbekannte HBCI-Version’HNHBS:3:1+0′, dann ist der Port 3000 zumindest für den Browser frei, der Port 3000 dürfte dann freigegeben sein.

Kommt die Meldung nicht, dann ist das ein Indiz dafür, dass der Port gesperrt sein könnte.

Verwenden Sie einen Proxy?
Sie müssen eventuell hier die Bank-Server-Daten so eingeben, dass die Daten ungefiltert den Bankrechner erreichen. Auch in Ihre Zahlungsverkehrssoftware muss der Proxyzugang konfiguriert werden. Schauen Sie ins Handbuch Ihrer Software. Beachten Sie, dass einige Proxys die Adresse des Bankrechners in einer “Erlaubnisliste”, einer sogenannten whitelist führen. Wenn sich also die Bankadresse, die URL, ändert, dann muss diese Liste im Proxy angepasst werden.
Hier finden Sie auch Informationen: www.onlinebanking-forum.de/forum/topic.php?t=3986

Eventuell stört Schadsoftware den Verbindungsaufbau zu Bankrechnern. Dies kann sich auch auf FinTS/HBCI auswirken, wenn Zugriffe zu Bankadressen zum Beispiel zu Betrugsservern umgeleitet werden. Dann stimmt der Ausweis des Bankservers nicht mehr mit der Zertifikatsverwaltung des Betriebssystems (ddbac-Programme wie eBank/Windata, Mac/Linux) oder mit dem im Zahlungsverkehrsprogramm hinterlegten Zertifikaten überein (Profi cash, VR-NetWorld).

Lesen Sie hier weiter: DNS-Fehler: Wenn Namen nicht aufgelöst werden.

letzte Änderung: 22.01.2020

So ändern Sie die Bankdaten in Wiso mein Geld

Diese Anleitung wurde für Wiso 2014 geschrieben und sollte in ähnlicher Form auch für die aktuellen Versionen gelten.

Das Menü für die Bankzugangsverwaltung finden Sie links unter “Konten & Umsätze”. Die Änderungen wirken sich auf jedes Konto aus, das mit einem Bankzugang verknüpft ist, üblicherweise muss man also nur einen Zugang anpassen.

Wählen Sie entweder oben im Symbolband das Icon “Online-Verwaltung” aus und dort “Administration/HBCI-Kontaktübersicht” oder Sie klicken mit der rechten Maustaste auf das Konto und wählen im Kontext-Menü “HBCI-Kontaktübersicht” aus

01 Menü Wiso Mein Geld Kontoadministration

01b Menü Wiso Mein Geld Kontoadministration

Das nächste Fenster fehlt hier.

 

Klicken Sie jetzt auf die Schaltfläche DDBAC-Admin.

 

Um den Kontakt zu bearbeiten, klicken Sie doppelt auf den Kontakt oder markieren diesen und wählen unten den Button “Bearbeiten” aus.

02 Bankkontakte in Wiso mein Geld

Klicken Sie auf “Name/Kennung ändern”.

03 Wiso mein Geld Bankkontakte bearbeiten

 

Achtung: Bei Sicherheitsdatei und Chipkarte unbedingt das Feld “Benutzerkennung” unangetastet lassen. Die VR-Kennung dann nur in das zweite Feld “Kunden-ID” nachtragen (entfällt bei GLS Bank seit Juli 2019)

PIN & TAN: Tragen Sie nur VR-NetKey ein (ins erste Feld “Benutzerkennung” sollte reichen, sofern zwei angezeigt werden). Verwenden Sie den Alias nur, wenn er keine Sonderzeichen enthält.

Im Bild ist noch die VR-Kennung sichtbar. Das gilt nicht mehr.

04 Wiso mein Geld Name Kennung aendern

Folgen Sie dem Assistenten bis zum Ende und synchronisieren Sie den Bankkontakt.

Klicken Sie anschließend auf “Details” zu den “Bank- und Kontodaten” und wählen Sie im zugehörigen Feld das gewünschte TAN-Verfahren aus. Bestätigen Sie die Änderung mit “Ok“.

Sie müssen bei Genossenschaftsbanken nicht die TAN-Medienbezeichnung eintragen, da pro Medienart nur ein TAN-Medium aktiv ist, also z.B. für mobileTAN die Handybezeichnung (die in der Bank gespeichert ist). Wenn Sie es aber eintragen, muss es an jeder Stelle stimmen. Sollte Wiso aus unerfindlichen Gründen darauf bestehen, müssen Sie wirklich auch die zum Zugang passenden Daten eintragen.

Sofern mehrere Kontakte zum Einsatz kommen, sind die obigen Schritte zu wiederholen.

 


Bei Fehlern und Chipkarte:

Erhalten Sie die Fehlermeldung, die Benutzerkennung sei nicht korrekt, können Sie die Karte womöglich retten, indem Sie dieser Anleitung folgen.


Konto lässt sich nicht als “Online-Konto” anlegen: Ein Workaround

  1. Legen Sie über “weitere Konten” ein Offline Konto an.
  2. Wechseln Sie in die HBCI Kontakt-Übersicht, achten Sie darauf, dass das Fenster groß genug ist
  3. Wählen Sie die Bankverbindung aus und klicken Sie auf “weiter mögliche Konten anzeigen” und ordnen Sie das Konto zu.
zuletzt geändert: 30.07.2019

Prüfen Sie als erstes die Version, bevor Sie Änderungen vornehmen: Melden Sie sich ggf. über den Schalter “Abmelden” ab, um auf dem Anmeldeschirm die Version kontrollieren zu können.

Klicken Sie auf den Info-Button (i), dort finden Sie die Build-Nummer, wenn Sie auf “info” klicken.
Ggf. können Sie dort auch per Klick auf “U” ein Update auslösen oder wählen Sie den “Update”-Button.

Moneyplex Version und Update prüfen

Melden Sie sich ggf. wieder an und klicken Sie im „Einrichtungsassistent“ auf “Assistent”. Wählen Sie den Mandanten aus, in den der Bankzugang eingetragen werden soll. (Sollten Sie noch keinen Mandanten eingerichtet haben, legen Sie einen neuen an.). Klicken Sie auf “Weiter”.

Moneyplex_2012_02

Im folgenden Dialog geben Sie die Bankleitzahl ein und wählen als Zugang “HBCI-Internetbanking mit PIN/TAN” aus. Betätigen Sie den Schalter “Weiter”.

Moneyplex_2012_01

Füllen Sie die Felder:
Bankleitzahl: BLZ, (GLS Bank: 43060967)
Bezeichnung des Bankzugang: frei wählbare Bezeichnung, z.B. Ihr Vorname und Bankname.
Für Banken mit agree System(wie erkenne ich das?): VR-NetKey oder den Alias in das erste Feld eintragen.
Nur für Banken mit Altsystem bank21:
Kundennummer: Ihre komplette 19-stellige VR-Kennung, komplett mit VRK und allen Ziffern
Kunden-Nummer/Kontonummer: VR-Kennung wie oben.
HBCI-Internetadresse: https://hbci-pintan.gad.de/cgi-bin/hbciservlet (wird automatisch eingetragen)
HBCI-Version: HBCI-Version 3.0 (automatisch)
Im Beispiel ist noch die alte Variante zu sehen:
Moneyplex_2012_04
Bestätigen Sie die Eingaben mit “Weiter”. Moneyplex baut nun eine Verbindung zum Bankrechner auf und prüft die möglichen Zugänge.
Moneyplex_2012_05
Geben Sie Ihre Onlinebanking-PIN ein und bestätigen Sie mit OK.
Moneyplex_2012_06
Moneyplex_2012_07

Die erreichbaren Konten werden abgerufen. Fehlen hier Konten, sollten Sie Kontakt mit der Bank aufnehmen.(Achtung: Ihre PIN ist entweder genau 5 Stellig (wenn bereits älter oder mindestens 8 Stellen lang).

Wählen Sie die Konten aus, die Sie in Moneyplex und im gewählten Mandanten verwalten möchten.
Nach Klick auf “Weiter” wählen Sie für die Konten anschließend jew. die passende Kontoart aus und bestätigen Sie die Auswahl wieder mit “Weiter”.
Achtung: Je nach Bank können die Konten unterschiedlich “ansprechbar” sein. Tagesgeldkonto werden meist als Girokonto geführt, die mit einem festen “Gegenkonto” verbunden sind.
Moneyplex_2012_09

Mit “Fertigstellen” schließen Sie den Assistenten ab.

 

letzte Aktualisierung:
10.08.2020

Aktualisierung einer vorhandenen FinTs/HBC-Bankverbindung (PIN&TAN) in Profi cash 11.x. In Version 12.x sind die Menüs komplett anders strukturiert.

Sie benötigen:

  • Profi cash (möglichst in der aktuellsten 11.x Version)
  • einen freigeschalteten Zugang zum Onlinebanking Ihrer Bank mit vergebener PIN
  • Ihre gültige PIN (genau 5-stellig oder 8-20 stellig bei neu vergebenen PIN)
  • Ihren VR-NetKey oder Alias

Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen in Profi cash an. Im Beispiel handelt es sich noch um eine alte Profi cash Version mit VR-Kennungen, die Menüs sind aber sehr ähnlich.

Anmeldung

 

Klicken Sie das Menü Stammdaten/HBCI-Verwaltung an.

 Menue_Stammdaten

Wählen Sie das zu ändernde HBCI-Kürzel aus und klicken Sie oben rechts auf den Button “Bearbeiten”, es öffnet sich ein neues Fenster.

Menue_HBCI-Verwaltung

 

Kontrollieren Sie bitte, ob Sie wirklich das richtige HBCI-Kürzel ausgewählt haben (die Felder sind zwar ausgegraut, aber es sollte die richtige Bank und das Feld PIN&TAN muss markiert sein).

Menue_HBCI-Parameter

Klicken Sie rechts auf den Button “Ändern”

Ersetzen Sie die alten Daten, z.B. einen ungültigen Alias oder die abgeschaltete VR-Kennung durch die aktuellen Zugangsdaten.

Achtung:

Der Alias muss selbstverständlich mit dem im Onlinebanking vergebenen übereinstimmen. Er sollte keine “exotischen” Sonderzeichen enthalten. (Sie können auch Ihren VR-NetKey verwenden.)

Ändern Sie im Onlinebanking den Alias ab, muss auch Ihr Profi cash Zugang aktualisiert werden.

 

HBCI-Paramter

Klicken Sie auf “‘Ändern” und auf “Speichern”.

Speichern

Klicken Sie im Fenster “HBCI-Verwaltung” auf den ersten Button links oben: “Benutzerdaten aktualisieren”.

Bnutzerdaten aktualisieren

Sie werden nach Ihrer PIN gefragt, die Sie im Onlinebanking der Bank erfasst haben sollten.

PIN

Wenn nun alles einwandfrei geklappt hat, werden Ihnen ggf. neue Konten angezeigt. Sie können hier entscheiden, ob Sie diese unter diesem User/Firma in Profi cash verwalten möchten.

Schließen Sie nun bis auf das Hauptfenster alle Fenster.close

Sollten die Konten bereits in Profi cash vorhanden gewesen sein, dann müssen Sie ggf. noch Ihr neues HBCI-Kürzel diesem Konto zuordnen: Klicken Sie auf “Stammdaten” und wählen Sie über das Auswahlfenster ein passendes Kontokürzel aus. Unten können Sie nun das HBCI-Kürzel auswählen, dass Sie gerade erzeugt haben und klicken Sie anschließend auf speichern.

HBCI-Kuerzel-zuordnen

Haben Sie mehrere Konten unter dieser BLZ, dann fragt Profi cash pflichtgemäß, ob dieses HBCI-Kürzel allen Konten zu dieser Bank zugeordnet werden soll. Es meistens sinnvoll, dies zu bestätigen, wenn neue Konten dazugekommen sind.

Testen Sie nun, ob alles einwandfrei funktioniert, indem Sie z.B. die Kontoumsätze aktualisieren (grüner Blitz, Umsatzjobs (UMS) ausführen).

Datenuebertragung

 

Führen Sie dies ggf. in jeder Firma und mit jedem Benutzer/in separat durch.

Firma wechseln

Tipp:

Wenn hier Konten mit einer Fehlermeldung auffallen (“Keine Berechtigung für diesen Geschäftsvorfall”), dann sprechen Sie bitte mit Ihrer Bank. Tipp an die Banker: Kontenberechtigung im Onlinebanking überprüfen, Kontonummer eingeben, Kundenübersicht, Stammnummer markieren, unten Button VR-Kennung anklicken, linke Spalte…

 

letzte Änderungen: 12.03.2020

 So aktualisieren Sie Ihre Zugangsdaten in Windata / GLS eBank

Hinweis: “GLS eBank” bezeichnet die GLS-Version der windata Software, sie gibt es aktuell in den Versionen GLS eBank Profi und eBank Basis, die beide auf windata professional basieren. Die folgenden allgemeinen Einstellungen gelten synonym für alle Windata-Versionen und können auch auf die Installationen von Lexware Programmen (Quicken, Lexware Office, buhl (Wiso mein Geld..), Multicash light etc.) übertragen werden, weil dort ebenfalls als HBCI-Kernel die ddbac der B+S Banksysteme Aktiengesellschaft (ehemals Datadesign) verwendet werden.

Wenn Ihre Bank das neuere agree21 nutzt (GLS Bank seit 22.07.2019), benötigen Sie

  • Ihren VR-NetKey (entweder in den Unterlagen oder im Onlinebanking unter “Service” und “Alias”  zu finden. Bei Umstellungen findet sich der VR-NetKey auch im Protokoll der Datenübertragung (Rückmeldecode 3072))
  • Ihre selbst vergebene PIN
  • ein gültiges TAN-Medium

Melden Sie sich in Windata an und klicken Sie links in der Navigationsspalte auf “Stammdaten” und wählen Sie dort das Menü “Administrator für HBCI (FinTS)” aus.

Administrator für HBCIMarkieren Sie im Administrator für Homebanking Kontakte den zu ändernden Eintrag und klicken Sie auf den Button “Bearbeiten”. Dieses Programm finden Sie auch in der Windows-Systemsteuerung.

Kontakt auswählen und Bearbeiten

Kontakt auswählen und Bearbeiten

 

Klicken Sie nun “Name/Kennung ändern” an.

Name Kennung ändern

Ergänzen Sie die Angaben.

Verwenden Sie bitte nicht den Alias, wenn er Sonderzeichen enthält.

Je nach Versionsstand kann es sein, dass Sie nur ein Feld sehen.

Tragen Sie  Ihren VR-NetKey in beide Felder ein,  wenn es angezeigt wird.

Achtung – für Signaturdatei/Chipkarte gilt und nur für Banken mit Altsystem gilt: Die Benutzerkennung, also das erste Feld mit 672… am Anfang nicht ändern.

Im Bild ist noch die VR-Kennung genannt. Bitte den VR-NetKey bzw. den Alias verwenden.

VRK komplett in beide Felder eintragen

VRK komplett in beide Felder eintragen

Nach dem Klick auf “Weiter”  wird die PIN abgefragt.
Wenn Sie eine Sicherheitsdatei/Chipkarte einrichten, lassen Sie sich vom Assistenten entsprechend führen.

Ihre PIN wird abgefragt

Ihre PIN wird abgefragt

Das Ziffernfeld kann durch die Bedienung mit der Maus in Kombination mit einem geeigneten Passwort verhindern, das sogenannte “Keylogger”-Schadsoftware die Tastatur ausliest und damit an Ihre PIN kommt. Geben Sie die Buchstaben mit der Tastatur und die Zahlen mit dem Maus ein um die Sicherheit zu verbessern.

Klicken Sie auf “Weiter”, die neuen Zugangsdaten werden nun mit dem Bankrechner synchronisiert.

Synchronisierung

Anschließend wird Ihnen die Übersicht präsentiert:

Fertig eingerichtet

Fertig stellen

schließen

Schließen Sie anschließend auch den Administrator für HBCI, die Daten werden aktualisiert.

Testen Sie anschließend die Datenübertragung mit allen eingerichteten Konten und überprüfen Sie, ob sämtliche Berechtigungen richtig funktionieren. Ggf. muss die Bank noch die Berechtigungen nachpflegen.


Wenn Sie Probleme feststellen, z.B. “ungültige Challenge Anfrage”

Prüfen Sie bitte nach, ob Ihre Software wirklich auf dem aktuellsten Stand ist.

Schauen Sie einmal im Onlinebanking der Bank nach, welche Art des TAN-Mediums für Sie aktiv ist und führen Sie bitte die Schritte erneut durch: Anleitung dazu

Achten Sie auf die Einstellungen zum TAN-Verfahren und dem TAN-Medium.

Ihre PIN wird abgefragt

Umstellung einer Bankverbindung mit VR-Kennung in Profi cash.

(Wenn Sie eine neue Bankverbindung einrichten möchten, dann klicken Sie bitte >>>hier<<<).

Sie benötigen:

  • Profi cash (möglichst in der aktuellsten 10.x Version um volle SEPA-Funktionalität zu erhalten)
  • Einen freigeschalteten Zugang zum Onlinebanking Ihrer Bank
  • eine gültige PIN (5-stellig  oder min. 8-stellig)
  • eine VR-Kennung
  • Ihre Kundennummer

Sollten Sie Kundennummer und VR-Kennung nicht griffbereit haben, dann klicken Sie bitte >>>hier<<<.

Melden Sie sich mit Ihrem dem Benutzernamen in Profi cash an. Klicken Sie das Menü Stammdaten/HBCI-Verwaltung an.

Wählen Sie das zu ändernde HBCI-Kürzel aus und klicken Sie oben rechts auf den Button “Bearbeiten”, es öffnet sich ein neues Fenster. Kontrollieren Sie bitte, ob Sie wirklich das richtige HBCI-Kürzel ausgewählt haben (die Felder sind zwar ausgegraut, aber es sollte die richtige Bank und das Feld PIN&TAN muss markiert sein).

Ersetzen Sie die Kontonummer im editierbaren zweiten Feld durch Ihre VR-Kennung.

Klicken Sie im Fenster “HBCI-Verwaltung” auf den ersten Button links oben: “Benutzerdaten aktualisieren”. Sie werden nach Ihrer PIN gefragt, die Sie im Onlinebanking der Bank erfasst haben sollten. Sollten Sie noch keine PIN vergeben haben, dann lesen Sie bitte diese Anleitung.

Wenn nun alles einwandfrei geklappt hat, werden Ihnen ggf. neue Konten angezeigt. Sie können hier entscheiden, ob Sie diese unter diesem User/Firma in Profi cash verwalten möchten.

Schließen Sie nun bis auf das Hauptfenster alle Fenster.

Sollten die Konten bereits in Profi cash vorhanden gewesen sein, dann müssen Sie ggf. noch Ihr neues HBCI-Kürzel diesem Konto zuordnen: Klicken Sie auf “Stammdaten” und wählen Sie über das Auswahlfenster ein passendes Kontokürzel aus. Unten können Sie nun das HBCI-Kürzel auswählen, dass Sie gerade erzeugt haben und klicken Sie anschließend auf speichern. Haben Sie mehrere Konten unter dieser BLZ, dann fragt Profi cash pflichtgemäß, ob dieses HBCI-Kürzel allen Konten zu dieser Bank zugeordnet werden soll. Hier ist es meistens sinnvoll, dies zu bestätigen.

Testen Sie nun, ob alles einwandfrei funktioniert, indem Sie z.B. die Kontoumsätze aktualisieren (grüner Blitz, Umsatzjobs (UMS) ausführen). Wenn hier Konten mit einer Fehlermeldung auffallen (Keine Berechtigung für diesen Geschäftsvorfall), dann sprechen Sie bitte mit Ihrer Bank. Tipp an den Banker: Kontenberechtigung im Onlinebanking überprüfen, Kontonummer eingeben, Kundenübersicht, Stammnummer markieren, unten Button VR-Kennung anklicken…

Neueinrichtung einer Bankverbindung mit VR-Kennung in Profi cash.

(Wenn Sie eine bereits vorhandene Bankverbindung ändern möchten, sind Sie hier leider falsch).

Sie benötigen:

  • Profi cash (möglichst in der aktuellsten 9.x Version)
  • Einen freigeschalteten Zugang zum Onlinebanking Ihrer Bank
  • eine gültige PIN (5-stellig)
  • eine VR-Kennung
  • Ihre Kundennummer

Sollten Sie Kundennummer und VR-Kennung nicht griffbereit haben, dann klicken Sie bitte >>>hier<<<.

Melden Sie sich mit Ihrem dem Benutzernamen in Profi cash an. Klicken Sie das Menü Stammdaten/HBCI-Verwaltung an.

Wenn noch keinerlei HBCI-Kürzel unter diesem User eingerichtet ist, erscheint eine Art “Zwangshilfe”, die Sie schließen können.

Klicken Sie oben rechts auf den Button “Bearbeiten” oder “Neu”, es öffnet sich ein  neues Fenster.

Vergeben Sie im ersten Feld einen eindeutigen Namen für den HBCI-Kontakt. Profi cash wird Sie bei jeder Datenübertragung auffordern, die passende PIN zu diesem Kontakt einzugeben, daher kann es bei vielen Bankverbindungen sinnvoll sein, hier ein Schema zu nutzen, z.B. “Voba Klaus Müller”.

Im nächsten Feld wählen Sie das Verfahren aus, hier also “PIN&TAN”. Jede andere Wahl bedingt einen HBCI-Zugang mit Chipkarte oder Sicherheitsdatei (Benutzerkennund) und hat mit der VR-Kennung nichts zu tun.

Geben Sie anschließend die Bankleitzahl in das nächste Feld ein und füllen Sie die nächsten Felder aus.

Lassen Sie das Feld PIN frei – Sie verstoßen sonst sicherlich gegen die Nutzungsbedingungen Ihrer Bank – und klicken Sie auf “Speichern”.

Klicken Sie im Fenster “HBCI-Verwaltung” auf den ersten Button links oben: “Benutzerdaten aktualisieren”. Sie werden nach Ihrer PIN (immer 5-stellig) gefragt, die Sie im Onlinebanking der Bank erfasst haben sollten. Sollten Sie noch keine PIN vergeben haben, dann lesen Sie bitte diese Anleitung.

Wenn nun alles einwandfrei geklappt hat, werden Ihnen ggf. neue Konten angezeigt. Sie können hier entscheiden, ob Sie diese unter diesem User in Profi cash verwalten möchten.

Schließen Sie nun bis auf das Hauptfenster alle Fenster.

Sollten die Konten bereits in Profi cash vorhanden gewesen sein, dann müssen Sie ggf. noch Ihr neues HBCI-Kürzel diesem Konto zuordnen: Klicken Sie auf “Stammdaten” und wählen Sie über das Auswahlfenster ein passendes Kontokürzel aus. Unten können Sie nun das HBCI-Kürzel auswählen, dass Sie gerade erzeugt haben und klicken Sie anschließend auf speichern. Haben Sie mehrere Konten unter dieser BLZ, dann fragt Profi cash pflichtgemäß, ob dieses HBCI-Kürzel allen Konten zu dieser Bank zugeordnet werden soll. Hier ist es meistens sinnvoll, dies zu bestätigen.

Testen Sie nun, ob alles einwandfrei funktioniert, indem Sie z.B. die Kontoumsätze aktualisieren (grüner Blitz).