Die EBICS-Server der Genossenschaftsbanken akzeptieren seit dem 17.02. keine alte Transportverschlüselung mehr, TLS 1.2 ist mindestens Pflicht. Dazu werden die alten EBICS-Domänen abgeschaltet. Die Softwarehersteller wurden darüber per Newsletter infomiert, sofern mir das bekannt ist.

Offensichtlich gab/gibt es aber mit einigen Multicash-Systemen Probleme, wobei mir die genaue Ursache noch nicht klar ist. Es könnte daran liegen, dass noch eine alte Hostbezeichnung verwendet wird, dieser muss auf MULTIVIA lauten, in großen Buchstaben.

Die Fehlermeldung lautet unter anderem:

EBICS Client failed  oder CREATE_PUBLICKEY_FAILED

Bei Störungen in einem Multicash kann es helfen, nach einem Update den Bankschlüssel per Auftragsart HPB abzuholen.

 

Windata nutzte früher einen EBICS-Kernel, der vom gleichen Hersteller (Omikron) stammte. Hier empfiehlt sich der Wechsel auf den neuen EBICS-Kernel, der schon lange empfohlen wird. Prüfen Sie auch unbedingt, ob Sie an allen Plätezn eine aktuelle Version einsetzen, egal ob Windata/GLS eBank Version 8.8 oder 9.x

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Post Navigation