nur (ex)GAD-Banken
zuletzt geändert: 24.01.2016

RufzeichenWichtige Grund-Informationen zur Verwaltung von Lastschriftbeständen per FinTS/HBCI finden Sie hier.

Sfirm steht mir aktuell nur in der Testversion 3.1 zur Verfügung, sollten Sie eine andere Version verwenden, weicht die Anzeige womöglich ab.  Außerdem gibt es sicherlich auch andere Wege zum Ziel, so dass meine Screenshots bitte nur als Beispiele zur verstehen sind. Diese Anleitung gilt auch nur für die FinTS/HBCI-Schnittstelle, EBICS kennt keine Bestände.

Sie finden den Auftragsbestand über “Kontoinformationen” (Menü links unten).

Lastschriftbestand_SFIRM_00_Menue

Wählen Sie Ihr Konto aus (1) und klicken Sie auf die Karteikarte “Terminaufträge”.

Lastschriftbestand_SFIRM_01_Terminbestand

Das Programm zeigt die zuletzt gespeicherten Bestände an. Entweder sehen Sie das obige Bild oder den Hinweis auf die veralteten Bestände.

Lastschriftbestand_SFIRM_01b_Terminbestand

Die Bestandsliste zeigt die aktuell bei der Bank terminierten Aufträge. Sie sollten in jedem Fall die Bestände aktualisieren.

Sie können die Aufträge jeweils einzeln löschen, allerdings können nur Einzelaufträge bearbeitet werden, das Bearbeiten einzelner Posten eines Sammlers ist nicht möglich.

Lastschriftbestand_SFIRM_03_Kontextmenue_Loeschen

Der Dialog entspricht dem normalen FinTS/HBCI Dialog.Lastschriftbestand_SFIRM_04_loeschen_Abfrage

etc.Lastschriftbestand_SFIRM_05_Terminaufträge_löschen_Dialog

Editierter Artikel

Wenn folgende Fehlermeldung erscheint:

INERR (9999) Eine der Hashwert-Dateien für das PIN/TAN-Zwei-Schritt-Verfahren ist noch nicht oder nicht mehr gültig. Bitte das Kundenprodukt aktualisieren. ()

dann ist der HBCI-Teil Ihrer Software veraltet, ein Update ist nötig. Betroffen sind PIN & TAN Zugänge und zwar unabhängig davon, ob es sich um eine genossenschaftliche Bank handelt, da die Software vor dem Verbindungsaufbau die Gültigkeit prüft. Das gilt zumindest für die Geno-Produkte, die SFIRM-Info liest sich anders.

Vor dem Update: Daten sichern (Backups! Backups! Backups!). Und prüfen Sie die Systemvoraussetzungen – XP gehört in die Mottenkiste, es wird von Microsoft nicht mehr aktualisiert und ist sicherheitstechnisch riskant. Außerdem lassen sich einige neuen Programme nicht mehr installieren – oder nur mit Tricks zur Zusammenarbeit bewegen.

Sie nutzen? (Klick öffnet den Ordner)

VR-NetWorld Software
Version 5: Aktualisieren Sie Ihre Version online unter “Extras”, “Programmaktualisierung”.

Die Version 4 wird seit 2013 nicht mehr weiterentwickelt: Sie benötigen ein Update auf die Version 5.16. Die 60 Tage lauffähige Probeversion reicht aus und kann u.a. bei www.gad.de geladen werden. Die alten Daten werden bei der Installation automatisch mit übernommen, erstellen Sie trotzdem unbedingt vorher eine Datensicherung.

Tipps zum Rechnerwechsel mit der VR-NetWorld Software
Sie haben die Version 5, können aber nicht aktualisieren?

Zum Onlinebanking-Forum mit  speziellem VR-NetWorld Software-Bereich

Profi cash
Version 10: Sie benötigen die Version 10.7a, die Sie über die Updatefunktion unter Datei/Programmupdate installieren können (schnellerer Download) oder ebenfalls über www.gad.de laden können. Beachten Sie, dass Sie bei Netzwerkinstallationen die neueste Version an jedem Arbeitsplatz installieren müssen. Voraussetzung für das Update ist eine Version 10.x.

Profi cash 9: Diese Version ist seit Jahren abgekündigt. Sprechen Sie mit Ihrer lizenzgebenden Bank und besorgen Sie sich eine neue Lizenz. Ein Download der 10er Version ist nicht vorgesehen, Sie benötigen daher ein CD-Paket.

Tipps zum Rechnerwechsel mit Profi cash.

SFIRM
Führen Sie ein Online-Update durch (meines Wissens wird automatisch beim Start auf vorliegende Aktualisierungen geprüft) oder fordern Sie die neueste Version beim Lizenzgeber an.

Sie finden in der Knowledge-Base die Hinweise vom Hersteller (K11291).

Ergänzung: So sieht der Hinweis unter SFIRM aus:

Eine der Hashwert-Dateien für das PIN/TAN-Zwei-Schritt-Verfahren ist noch nicht oder nicht mehr gültig. Bitte führen Sie ein Datenupdate durch.Fehlerhinweis aus SFIRM