zuletzt ergänzt: 05.11.2016

Die veralteten Versionen der VR-NetWorld Software 5.x und Profi cash 10.x erhalten keine Updates mehr, kennen deshalb auch die neue URL der Sparkassen und DKB nicht und können sich nicht automatisch umstellen. Die Sparkassen warnen seit Monaten vor der Abschaltung des alten Zuganges, haben es aber leider versäumt, die Änderungsfunktionen des HBCI-Standards am Server zu programmieren.

Eine Fehlermeldung seit dem 03. November sieht womöglich so aus (Quelle)

HNHBK:1:3+000000000144+220+unbekannt+1+unbekannt:1′
HIRMG:2:2+9050::PinTanJ2EE HBCI-System nicht erreichbar+9800::Dialog abgebrochen’
HNHBS:3:1+1′
HIRMG;9800;”Dialog abgebrochen”
Für andere Programme empfehle ich den Thread hier im Onlinebanking-Forum und das jeweilige Unterforum.
Was muss geändert werden?
Die FinTS/HBCI-Version muss auf 3.0 eingestellt werden und die URL muss angepasst werden. Die alten Berechtigungen (aus BPD und UPD) müssen gelöscht werden oder aktualisiert werden.

Ich empfehle den Wechsel auf eine aktuelle Programm-Version, die alten Versionen erhalten keinen Support mehr seitens der Hersteller. In den neuen Versionen sollte ein manueller Wechsel nicht nötig sein, ggf. muss der  Datenbestand nur mehrfach aktualisiert und das Programm neu gestartet werden. Da allerdings bei einigen Banken ein Lizenzwechsel nötig ist, ist dies nicht für alle eine Option. Kundinnen und Kunden der GLS Bank erhalten die neuen Lizenzen hier.

In jedem Fall: Erstellen Sie vor dem Umstellen ein frisches Backup und zwar in jeder Firma/Mandanten, falls Sie mehrere aktiv nutzen.

Wie wird dies in der VR-World Software 5.22 eingestellt?
  1. Die alte BPD muss gelöscht werden, dies finden Sie unter “Extras” (siehe unten). Wählen Sie das betroffene Kreditinstitut aus und bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage.
  2. Im nächsten Schritt muss die URL des Bankzuganges geändert werden. Wählen Sie Stammdaten/Bankverbindung und klicken Sie den Eintrag mit der rechten Maustaste an. Wählen Sie im Kontextmenü “Bearbeiten” aus und stellen Sie die Adresse um. Die Datenbank in der Bankenliste auf hbci-zka.de sollte die richtige URL enthalten.
  3. Abschließend muss der Zugang synchronisiert werden, als HBCI-Version ist dann FinTS 3.0 anzuwählen.

vrnws_bankparameterdaten_anzeigen

vrnws_bankparameterdaten_loeschen

Wie wird dies in Profi cash 10.8b eingestellt?

Profi cash 11 sollten die Umstellung selbständig durchführen können.

  1. Suchen Sie den Ordner hbci und den Pfad für die Bankparameterdaten, Sie finden den Dateipfad in der bkcemu.ini notiert.
  2. Benennen Sie die Dateien im Ordner 220 und 201 zur betroffenen Bankleitzahl um.
  3. Melden Sie sich mit dem betroffenen Anwender an.
  4. Wählen Sie im Menü “Stammdaten/HBCI-Verwaltung” an und dort das HBCI-Kürzel der Sparkasse aus und klicken Sie auf “Bearbeiten”
  5. Die URL muss geändert werden. Die Datenbank in der Bankenliste auf hbci-zka.de sollte die richtige URL enthalten.
  6. Speichern Sie den Zugang und wählen Sie “Benutzerdaten aktualisieren” an.

Ich habe erlebt, dass trotz neuer URL und richtigem Zugang die Synchronisierung nicht funktionierte. Der Eintrag HBCI_Version_BLZ=300 in der wpc.ini hat als Notlösung funktioniert. Erreichbar ist dies über die Firmenkonfiguration, wenn der Master angemeldet ist.

Sollte noch ein alter HBCI_Version_BLZ=220 vorhanden sein, muss dieser natürlich aus der wpc.ini gelöscht oder auf =300 umgetragen werden.

Achtung bei Netzwerkinstallationen: Je nach Installation liegen die Parameterdateien womöglich an unterschiedlichen Stellen, z.B. im Userspace des einzelnen Arbeitsplatzes oder im alten Profi cash Pfad.
D.h. Sie müssen ggf. jeden einzelnen Platz händisch umstellen.

7 Thoughts on “Sparkassen DKB auf FinTS Umstellen – alte Versionen VR-NetWorld Software und Profi cash

  1. Heike on 3. November 2016 at 16:03 said:

    Vielen Dank für die Anleitung zur Umstelllung
    Ich hab bei VR-networld 5.22 für die Bankleitzahl 29152550 die HBCI-URL aus der ZIKA-Datenbank ermittelt und bekam einen Fehler beim Synchronisieren.
    Erst als ich nach Rücksicherung im 2. Versuch noch /fints30 hinten an die URL drangehängt habe funktionierte es.

  2. Raimund on 4. November 2016 at 08:15 said:

    Danke fü rdeine Info,
    ja, die komplette Adresse muss genommen werden, damit es geht.

    Lt. eines Beitrags auf onlinebanking-forum.de wurde die endgültige Abschaltung gestern, also am 03.11.2016 vorgenommen. So sieht die Fehlermeldung übrigens aus, wenn der Zugang noch nicht auf FInTS 3.0 umgestellt ist.

    9050:PinTanJ2EE HBCI-System nicht erreichbar

    Herzliche Grüße
    Raimund

  3. Hallo,
    leider habe ich trotz dieser Anleitung keinen Erfolg. Die Synchronisation klappt nicht, angezeigt, die Bankvebindung existiert beretis und ich kann nicht 3.0 eingeben, sondern nur automatisch.
    Danke für weitere Tipps
    Gabi

    • Raimund on 10. November 2016 at 19:32 said:

      Hallo Gabi,
      ich vermute mal, du nutzt die VR-NetWorld Software (wg. “synchronisation”) richtig?
      “Automatisch” ist eigentlich auch ok, wenn die neue URL eingetragen wird. Hast du die richtige und komplette URL von hbci-zka.de aus der Bankenliste abgeschrieben und vorher auch die BPD-Daten gelöscht? Ansonsten könnte es im Forum einfacher werden, dort lesen und schreiben mehr und auch kompetentere Fachleute mit.
      Gruß
      Raimund

  4. Hallo,
    leider wird die neue URL nicht akzeptiert. Zunächst steht: sie haben die Daten geändert, wollen sie speichern, bei ja: kommt die Meldung: die Bankverbindung besteht bereits und die alte URL erscheint wieder.
    Was mache ich falsch?
    Gruß Gabi

  5. Hallo,
    beim Neuanlegen eines Kontos bei der Berl. Sparkasse gab es keine Probleme, was mache ich aber mit allen Altkonten, die kann ich doch nicht alle löschen und neu anlegen? Abgesehen davon, dass mir die Historie verloren geht.
    Hilfe
    Gabi

    • Raimund on 13. November 2016 at 13:38 said:

      Hallo Gabi,
      entschudldige die späte Antwort, wir haben Urlaub und waren ohne Netz unterwegs.

      Neuanlage der Konten ist bei der VR-NetWorld Software eigentlich nicht der ideale Weg. Dies ist wegen der verqueren Verwaltung für Starmoney zwar ein möglicher Trick, bei den meisten Programmen, wie hier in der VRNWS, kann die Bankverwaltung getrennt von den Konten erfolgen. Allerdings nicht die Bankverbindung löschen, das löscht die Konten gleich mit.

      Ich denke, mit Medienwechsel sollte es gehen, aber vorher die BPD löschen, wie oben beschrieben.
      Dazu rechte Maustaste auf die Bankverbindung klicken und im Kontextmenü sinngemäß “Sicherheitsmedium wechseln” ausführen.

      Theoretisch kannst du die Konten der Sparkasse auch alle auf “offline” stellen, (rechte Maustaste auf das Konto, Bearbeiten, und Bankverbindung auf offline umstellen) und dann die alte Bankverbindung löschen. Dann die neue Verbindung einstellen und diese wieder den Konten zuordnen.

      Damit umgehst du auch den Effekt, dass die Konten beim Löschen der Bankverbindung mit gelöscht werden.

      Vorher natürlich immer Datensicherung durchführen.
      Viel Erfolg!
      Raimund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation