Die Versionsangaben von GLS eBank / Windata können Sie direkt im ersten Startfenster links unten sehen.

menue_windata_versionsangabe_anmeldung

Auch während des Betriebs ist die Version immer im unteren Fensterrand sichtbar.

menue_windata_versionsangabe_unten

Die ddbac-Angaben sind insbesondere dann wichtig, wenn FinTS/HBCI-Zugänge nicht richtig funktionieren. “ddbac” bezeichnet das Übertragungsmodul zur Bank, es wird auch in Lexware, Wiso etc. eingesetzt.

Ob Updates vorliegen, prüfen Sie mit dem Klick oben in die Menüzeile auf “Update”.

Auch in diesem Fenster sind umfangreiche Versionsangaben zu erkennen und auch die Lizenznummer. Es bietet sich an, diese zu notieren, falls ein Rechnerwechsel ansteht.

Führen Sie vor jedem Update unbedingt eine frische Datenbanksicherung durch (auch wenn windata eine eingebaute Sicherungsfunktion hat).

menue_windata_versionsangabe_Update_und_Lizenz

Klicken Sie auf den Button “Jetzt Version prüfen …”

menue_windata_versionsangabe_Updatebutton

menue_windata_versionsangabe_Updatehinweis

Wenn neue Versionen verfügbar sind, erhalten SIe diese Meldung.

Aktualisieren SIe die Software mit Klick auf “Jetzt aktualisieren …”.

 

menue_windata_versionsangabe_Aktualisierenbutton

Sie werden durch den Updateprozess geleitet. Lesen Sie sich die Hinweise durch und bestätigen Sie mit “weiter”. Ggf. benötigen Sie Adminrechte.

menue_windata_versionsangabe_Updatehinweis2

Welche Module aktualisiert werden müssen, hängt vom Softwarestand und von der verwendeten Version ab. Aktualisieren SIe alle veralteten Komponenten.

menue_windata_versionsangabe_Updateversionen

Je nach Internetverbindung kann diese länger dauern. Die Updates können schon durchaus mehr als 100 MB haben, so dass Sie unbedingt eine Breitbandverbindung benötigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation