Eiwei, das ist perfide. Eine angebliche Mail von PayPal fordert mich auf, mein PayPal Konto zu aktualisieren. Insbesondere aufgrund der letzten Hinweise, dass 1.2 Mrd Zugangsdaten von Hackern entwendet wurden ist das natürlich keine schlechte Masche. Und es ist wirklich nicht schlecht gemacht – mein Mailaccount zeigt mir das offensichtlich richtige Logo, alles sieht gut aus. Wäre da nur nicht der böse Anhang dran, ein html-Formular, für dass ich unbedingt javascript aktiviert haben müsse. Aber lesen Sie selbst:

Lieber PayPal Kunde,

Aufgrund der jüngsten betrügerischen Aktivitäten haben wir ein neues Online-Sicherheitssystem für den maximalen Schutz der persönliche Daten unserer Kunden gestartet.
Nach dieser Tatsache, wird Ihnen angeboten, ihr PayPal-Konto zu aktualisieren.

Um Ihr PayPal-Konto zu aktualisieren, liegt Ihnen in Ihrer E-Mail Adresse ein Formular zur Verfügung.
Bitte laden Sie das Formular aus, rufen Sie über Ihren Internet-Browser und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Hinweis: Das Formular muss in einem modernen Browser geöffnet werden, dass JavaScript aktiviert hat. (z.B. Internet Explorer, Mozilla Firefox)
Nach Abschluss dieser Phase wird die Aktualisierung Ihres PayPal-Kontos normal funktionieren.

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und danken Ihnen für Ihre Zeit.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte den Kundenservice.

Mit freundlichen Grüßen,

PayPal-Team.Konto-Status

Die Sprache ist ja einigermaßen gerade. “Ein Browser, dass JavaScript”, ok, dass könnte mir auch im Eifer des Gefechtes passieren 🙂

Paypal_Spionage

Der Anhang ist eine Datei “Personliches Profil – PayPal.hmtl”

Versteht sich, dass dies nicht seriös sein kann. Warum sollte mir PayPal – oder sonst eine Firma – ein html mit Scripten senden, wenn es doch einfach wäre, mir dies innerhalb meines zu aktualisierenden Kontos zur Verfügung zu stellen?

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation