Dieser Blogbeitrag ist aktuell eher eine Gedächtnisstütze für mich, als ein aktueller Tipp für Hilfesuchende, sorry. Hatte ich doch letzte Woche das erste Mal das Erlebnis, dass ein Schadsoftware offensichtlich den Browser im Onlinebanking manipulierte und weder malwarebytes, noch process-Explorer von Sysinternals etwas fand.

Wobei sich letzterer beim Prüfen der Hashwerte gegen die Viren-Datenbank von virustotal.com (die sind inzwischen bei google, die heißen bald Alphabet) einfach weghing.

Sehr beängstigend war die Aussage der IT-Firma: Da ist kein Trojaner auf dem Rechner, die Aufforderung zur Rücküberweisung muss von der Bank kommen. Das entspricht so im Sinn der Aussage: Eine Grippe ist Einbildung, ich hab oft genau hingesehen und von diesen angeblichen Viren hab ich noch nie eines gesehen. Wenn sowas vom Arzt kommt, sollte man den wechseln.

Links (geprüft am 02.02.), Hinweis: Diese Tools nur auf eigene Gefahr einsetzen, ohne Gewähr, keine Garantie.

Achso: Malwarebytes heißt es, nicht maleware…. 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation