Ein herzliches “Lol” bekommt diese Spam-Mail wg. des letzten Abschnitts von mir. Es ist einfach zu herrlich.

Die Möglichkeit der Nebenbezüge!

Ein gutes Einkommen in kürzer Zeit!

Unser Unternehmen bietet ein gutes Einkommen – Minimum 2.000 Euro pro Woche an. Das ist ein Part-time Job und Sie können den mit einer anderen Beschäftigung vereinigen! Sie werden für diese Tätigkeit alles in allem zwei Stunden Ihrer Zeit zweimal wöchentlich aufwenden. Sofort nach der Erledigung von jedem Auftrag wird Ihr Einkommen bis 1.600 EUR für 2 Arbeitsstunden betragen.

Ihre Arbeit wird in Folgendem bestehen:

  1. Vor allem übersenden wir das Geld auf Ihr Konto in einer Bank. Die Summe der Banküberweisung beträgt von 2.000 €.

  2. Am Tag der Gutschrift auf dem Konto von Ihnen sind Sie verpflichtet, den überwiesenen Betrag in der Bank abzuheben.

  3. Sie haben schon von 400 EUR bis 1.600 EUR – 20% von der Geldanweisung erworben!

  4. Sie überweisen unserem Unternehmen den Rest des auf Ihr Konto überwiesenen Geldbetrags.

  5. Falls Sie alles termingerecht erledigt haben, übermitteln wir die nächste Überweisung an Ihre Bank.

Die Zusammenarbeit mit unserem Unternehmen ist absolut legal für Banken und durchsichtig vom Standpunkt der Gesetze der EU und Deutschlands. Die Summen der Überweisungen und Ihre Anzahl können von Ihren Möglichkeiten abhängig begrenzt oder vergrößert werden!

Wir sind bereit, alle Ihre Fragen zu beantworten und schicken Ihnen eine ausführliche Beschreibung der Arbeit, schreiben Sie uns einfach eine Email.

Eilen Sie sich, die Anzahl von den Arbeitsstellen ist begrenzt!

 und das kam hinterher. Hier sucht man also Leute, die solche Mails wie oben besser machen? “Wir sind eine grobe Firma”, aua.

Wir sind eine grobe erfolgreiche Firma, die sich international ausgebreitet hat und nun Platz im europaischen Markt fur Immobilien gefunden hat. Wir suchen nach einem Team aus Deutschland, welches uns dabei hilft, fleibige und zielstrebige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu finden und damit unsere Position hier in Deutschland weiter verfestigt. Wir bieten Arbeit zur Teilzeit in einem personlichen Buro an! Die zu verrichtende Arbeit ist selbststandig und nimmt ungefahr 5 bis 10 Stunden Zeit pro Woche in Anspruch – es ist auch moglich, von zu Hause aus zu arbeiten. Wahrend der gesamten Zeit uben wir starke Zusammenarbeit mit den Partnern unserer Firma aus. Dieses Angebot hat auf keinen Fall etwas mit Versicherungen oder “von Haus zu Haus laufen” zu tun, ebenso brauchen Sie kein Eigenkapital zu investieren. Wen wir suchen: Junger Mann oder Frau im Alter ab 21 Jahren Sicherer Umgang mit dem PC (Microsoft Word, E-Mail) Verantwortlichkeit und vertraulicher Umgang mit Unterlagen Zielstrebigkeit und Streben nach Geld Internetzugang (fur den E-Mail-Versand) Bewerben Sie sich bei uns per E-Mail und Sie bekommen sofort alle weiteren notwendigen Informationen! E-Mail-Adresse: [gelöscht]Mail ohne Formatierung

 

Jetzt krieg ich aber Angst: Ist das der Anmeldschlub vom blauen Stern oder könnte ich eventuell einen Anmeldeschluss verpassen?

Ansich ist dieser Spam ja nicht bemerkenswert, es zeigt aber folgendes: Nicht immer befindet sich ein trojanisches Pferd in der Mail selbst, auch die Verlinkung wird verwendet. Wahrscheinlich sind die Zielseiten Opfer eines Hackerangriffes geworden und verteilen nun die böse Schmutzware.

Anmeldeschlub

Wir schicken ihnen die Kopie des Prozesses, der erfolgreich abgeschlossen wurde.
Sie konnen das Gerat zu sehen
[link entfernt]/Dokumentation.DocMail Veranderung in der Anforderung

Hello ,

Sunday, July 20, 2014, 6:28:49 PM, you wrote:

Mit dieser Nachricht berichten wir ihnen, dass ihre Dokumentation erfolgreich erhalten und archiviert wurde, wir danken fur die Zusammenarbeit.
Um detaillierte Informationen anzuzeigen, gehen Sie zu

[link entfernt]Informationen.zip
— Best regards, Tel.: (+49) 234 xxxx

Mail Anmeldeschlub
Ist es ein Zufall, dass eine Telefonnummer aus meiner Umgebung genutzt wurde?

Die Absendemailadresse stammt aus einer Mailadresse, die sich mit dem Thema Spam (“Frühstücksfleisch”) beschäftigt. Ganz interessant ist die orkanspaltung.de Seite, eine Beispielseite für eine Spamfalle. Ich verlinke sie absichtlich nicht, denn das könnte dem Projekt hier schaden. Diesen Link hier setze ich aber gerne:
http://www.heise.de/ix/NiX-Spam-filtert-auf-dem-Mailserver-476624.html