Server-Administratoren kennen sicherlich die hilfreichen Tools von Sysinternals, seit 2006 eine Microsoft-Tochter. Darunter gibt es seit langem das Programm „Autoruns“, das sehr hilfreich beim Auffinden der beim Windows-Start quersitzenden Programme ist. Die Sysinternals Tools sind nun aber etwas sperrig, komplex zu bedienen und natürlich in Englisch, so dass sich kommerzielle Aufräum-Tools (z.B. CC-Cleaner) eher für den Normaluser eignen.

Die neue Version des „Autoruns“-Tools lohnt sich nun aber auch für jeden, der die Startvorgänge seines Rechners prüfen möchte, denn auch Schadsoftware will ja nach einem Reboot wieder gestartet werden.

Die neue Version des Programms bietet nun die Möglichkeit, auf einfache Weise die gefundenen Programme gegen die Virustotal-Datenbank (inzwischen Google) zu prüfen. Dabei wird nicht jedes Programm hochgeladen, sondern nur die Prüfsumme der Datei wird gecheckt, so dass sich der Traffic in Grenzen hält.

Hier bei Heise gefunden – und hier steht auch eine kleine Anleitung:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Autoruns-macht-Jagd-auf-Viren-2534717.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation