Bank X sortiert Konten in einzelnen Kontenmappen.
bankx_aendern_01_Kontomappe_auswaehlen
bankx_aendern_02

wählen Sie oben dann die den Button „Bankkontakte“ an.

bankx_aendern_03a

oben Bankkontakte anklicken

bankx_aendern_03b

 

 

links den Bankkontakt auswählen und dann oben auf HBCI-Einstellungen klicken.bankx_aendern_04

leider fehlt mir hier die Hardcopy, sorry.

Bitte die VR-Kennung komplett eintragen in beide Felder (also VRK komplett mit VRK und allen 16 Ziffern). Den Alias kann man nur nehmen, wenn die Bank den PIN&TAN-Zugang bereits komplett umgestellt hat.

Dann alles bis zum Ende weiter durchgehen.

Erweiterung der Sicherheitsdatei auf VR-Kennung

Bank X beherrscht in den aktuellen Versionen lt. meinen Informationen den Rückmeldecode 3072. Anscheinend wird dieser aber nicht bei einer Signatur auf Sicherheitsdatei aktiv. Also ist anscheinend etwas Handarbeit angesagt und es gilt natürlich, die richtige VR-Kennung von der Bank zu erfahren.

Mir steht leider privat kein Mac zur Verfügung, so dass ich nicht testen kann, ob ein Protokoll die nötigen Informationen hergibt. Die Hardcopys habe ich mit dem geliehenen Mac einer anderen Abteilung erstellt.

Ich hab die Reihenfolge aus dem Gedächtnis eine Kundengespräches mit einem freundlichen Kunden und der Anleitung auf application-systems.de zusammengereimt. Wenn hier Fehler enthalten sind, bitte einfach kommentieren, dann passe ich den Text an.

Die Umstellung/Einrichtung

Um den Bankzugang umzustellen, benötigt man auch die Benutzerkennung (beginnt mit 672…) . Diese ist aus dem Altbestand abschreiben: Menü „Ablage/Kontenmappeneinstellungen/Bankkontakte“.

bankx_aendern_01_Kontomappe_auswaehlen

Hier den Bankzugang auswählen.

bankx_aendern_03b

Oben HBCI-Einstellungen anklicken und die Benutzerkennung sowie den Speicherort der Sicherheitsdatei (normalerweise USB-Stick) notieren.

bankx_aendern_04

 

Dann den HBCI-Zugang löschen, es gehen keine Kontodaten verloren.

Anschließend wie gewohnt die Kontoumsätze aktualisieren (Abgleich). Es sollte sich der HBCI-Assistent automatisch öffenen.

Im Einrichtungsdialog können einige Daten (BLZ) bestätigt werden, später dann HBCI mit Sicherheitsdatei auswählen und auch die die Zugangsdaten vergleichen:
HBCI-Version: 3.00
URL: hbci.gad.de
RDH 10
bei Chipkarte wäre dies übrigens RDH-7 (bei Karten mit Namensaufdruck) oder RDH9 (Karte nur mit Nummer)

Man wird gefragt, ob man eine neue Datei einrichten möchte oder eine vorhandene Sicherheitsdatei übernehmen möchte.
Eine Neueinrichtung wäre nur mit neuen Zugangsdaten sinnvoll, bei einer Umstellung liest man die vorhandenen Schlüssel aus der Sicherheitsdatei ein.

Die vorher notierte Benutzerkennung gehört in das erste Feld, in das zweite Feld „Kunden-ID“ kommt nun die vollständige VR-Kennung (also VRK mit allen 16 Zifffern). Den Vorgang bis zum Ende durchführen und einen Abgleich anfordern.

Es kann sein, dass neue Konten angezeigt werden, bzw. die Bankkontaktzuordnung bestätigt werden muss. Üblicherweise ist es natürlich sinnvoll, den Kontakt zu allen erreichbaren Konten zuzuordnen.

Achtung: Fehler hier Konten, dann kann nur die Bank helfen und muss die Kontenberechtigungen freischalten.